Equines Coronavirus nachgewiesen bei einem der Fieberfälle

Equines Coronavirus nachgewiesen bei einem der Fieberfälle

Archiv

Bei einem der Fieberfälle in einem Belper Pensionsstall wurde das Equine Coronavirus ECoV nachgewiesen

Liebe Pferdefreunde,

die Fälle zu den Fieberausbrüchen in einem Belper Pferdestall, deren Pferde von den Tierärzten vom Nationalen Pferdezentrum Bern und von der Tierklinik Schönbühl betreut wurden, konnten nun genauer untersucht werden. Der Tierspital Bern stiess dabei auf neue Erkenntnisse:

Bei einem der Pferde, die im Zusammenhang mit den Fieberausbrüchen in einem Belper Pferdestall gestorben ist, wurde das equine Coronavirus ECoV nachgewiesen. Dies haben die Untersuchungen des ISME (Pferdeklinik Tierspital Bern) und der Tierpathologie Bern ergeben. Es handelt sich dabei nicht um Covid-19 und das Virus ist nicht auf den Menschen übertragbar. Weitere Untersuchungen und Hygienemassnahmen am Stall werden durch das Tierspital, das Nationale Pferdezentrum Bern und Equinella (https://www.equinella.ch/viren/equines-coronavirus/) durchgeführt und koordiniert.

Das Equine Coronavirus ECoV steht im Zusammenhang mit fieberhaften Erkrankungen und Appetitlosigkeit bei Pferden. Gegebenenfalls treten auch Magen-Darm-Beschwerden wie Durchfall oder Kolik auf. Nur in seltenen Fällen kommt es zu Komplikationen mit einem schweren Verlauf. Nachgewiesen wird das Virus anhand einer Kotuntersuchung.

Die Besitzer der Pferde des betroffenen Stalles sind derzeit gebeten, an keinen externen Trainings etc. teilzunehmen.

Hier findest DU Tipps für den Hygienealltag im Pferdestall

warning

Aber keine Panik!
Es sind weiterhin keine besonderen Massnahmen für Pferdebesitzer und -besitzerinnen oder ein eingeschränkter Pferdetransport notwendig. Beachte die üblichen Hygienemassnahmen.

Allgemein gilt immer: nur gesunde Pferde gehören an Trainings oder an Turniere.

, , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Pferdeerkrankungen in der Region Bern
Nächster Beitrag
🚑🐴Vets on the road – Blut im Urin🩸
Menü