Der frühe Vogel fängt den Wurm…

…und wir durften sie am Samstagmorgen im Rahmen der Vogelexkursion dabei beobachten.
 
Von der Amsel über den Erlenzeisig, Gartenrotschwanz und Girlitz, welcher in seinem braun-gelben Federkleid in unserem Springgarten am häufigsten vertreten ist, bis hin zu Staren und Störchen… im NPZ sind viele Vogelarten zuhause. Das Fazit von Kursleiter Manuel Bütikofer, Vize-Präsident von Fauna Berna lautete deshalb: „Der Mix im angelegten Springgarten macht es aus. Zwischen geschnittenem Gras, Blumenwiesen, Hecken und Baumkronen bietet sich ein optimaler Lebensraum für Vögel.“
 
Wer aufmerksam dem Gezwitscher lauscht, erlebt unser NPZ-Gelände ganz neu.🎶🐥
, , ,
Vorheriger Beitrag
Wir bieten wieder Diplom und Brevet Kurse Fahren an
Nächster Beitrag
🚑🐴Vets on the road – Sehnenverkürzung beim Fohlen
Menü