Liebe Rösseler,

nachdem sich am CSI in Valencia (Spanien) mehrere Pferde mit dem Equinen Herpesvirus des Typs 1 (EHV-1) angesteckt haben, sind auch die ersten Fälle in der Schweiz bekannt.

Wir bitten deshalb:

  • Wenn Sie aus einem betroffenen Stall kommen, Ihr Pferd Anzeichen einer EHV Ansteckung zeigt oder es Fieberfälle in Ihrem Stall gibt: bleiben Sie zuhause!

Im NPZ gelten besondere Regeln für Kurse und Reitunterricht für externe TeilnehmerInnen:

  • Das Betreten der Stallungen ist verboten
  • Das Benutzen der Waschplätze ist verboten
  • Beschränken Sie sich auf den Weg zwischen Pferdetransporter und Reitfläche
  • Vermeiden Sie Kontakt mit anderen Pferden (schnuppern etc.)

Merkblatt Equines Herpesvirus

Hier finden Sie das offizielle Merkblatt von Equinella.ch zum EHV für Pferdebesitzer, -halter und ReiterInnen.

Wie erkenne ich eine Infektion bei meinem Pferd?

Erste Anzeichen einer Herpesviruserkrankung sind:

  • Fieber
  • Reduzierter Allgemeinzustand
  • Appetitlosigkeit
  • Schluckbeschwerden
  • Augenausfluss und NAsenausfluss
  • Evt. Husten
Unsere Tierärzte sind für Sie und Ihre Pferde da!

Der Veterinärdienst des NPZ nimmt momentan jedoch keine Pferde zur stationären Behandlung auf, welche klinische Erscheinungen aufweisen, die auf das Bestehen einer ansteckenden Krankheit schliessen lassen. So werden zum Beispiel auch Fieberfälle nicht im NPZ behandelt – sondern entweder bei Ihnen zuhause im Stall oder bei schwerwiegenden Fällen direkt ins Tierspital Bern überwiesen.

Verdacht auf eine Infektion?

Haben Sie den Verdacht einer Herpesinfektion? Dann kontaktieren Sie umgehend unsere Tierärzte.

thumps_up

24h Notfalldienst

Im Notfall sind unsere Tierärzte 24h für Dich da!
Ruf uns an unter: 079 425 24 24

Menü