GESCHIRR- UND WAGENSAMMLUNG
der ehemaligen Eidg. Militärischen Pferdeanstalt

Die Geschirr- und Wagensammlung der ehemaligen Eidgenössischen Militärischen Pferdeanstalt EMPFA gehört zum nationalen Erbe der Eidgenossenschaft und beherbergt Zeugen aus dem letzten und vorletzten Jahrhundert. Die Eidgenössische Pferderegieanstalt EPRA in Thun (1850–1950) galt zu ihrer Zeit als Institut von Weltruf. Ihr Erbe trat 1950 das Kavallerie-Remonten-Depot KRD in Bern und später die EMPFA an. Alle drei Institute sind selber auch schon Geschichte.

Geschichte

Die Geschirr- und Wagensammlung der ehemaligen Eidgenössischen Militärischen Pferdeanstalt EMPFA wurde im Jahr 2016 ergänzt mit weiteren Ausstellungsstücken aus den goldenen Zeiten der EMPFA. So befinden sich unter anderem Trophäen, Fotos, Olympische Medaillen von international erfolgreichen EMPFA-Bereitern (z.B. Henri Chammartin, Gottfried Trachsel, Gustav Fischer) in der Ausstellung.

Die Sammlung ist im Besitz des Bundes und wird durch die Zentralstelle für Historisches Armeematerial ZSHAM betreut. Das Nationale Pferdezentrum Bern bietet im Auftrag der ZSHAM Führungen in der historischen Geschirr- und Wagensammlung an.

Lassen Sie sich von dem besonderen Ambiente und der Geschichte der Geschirr- und Wagensammlung verführen!

Bei Fragen steht Frau Esther Tinguely gerne zur Verfügung: 031 336 13 17.

Sie können sich über untenstehendes Anmeldeformular anmelden.

Impressionen

Menü